Minibagger und passender Transportanhänger für die MIG – Modell Integrationsgesellschaft gespendet

Dank einer großzügigen Sachspende, im Wert von rund 30.000 €, von Herrn Dr. Gebauer, Mitinhaber der Firma Neubrunn/Böttigheimer Baggerdienst GbR haben die Mitarbeiter der Garten- und Landschaftsbau-Abteilung der Firma MIG ab sofort einen eigenen neuen Minibagger, sowie den passenden Transportanhänger.

Die MIG ist eine Inklusionsfirma, in der Menschen mit und ohne Behinderung professionell zusammenarbeiten, sie ist eine Tochterfirma der Mainfränkischen Werkstätten. Einer der Fachbereiche der MIG ist der Garten- und Landschaftsbau. Angeleitet von entsprechendem Fachpersonal (Techniker, Meister und Gesellen des Gartenbaus) übernehmen die Teams, an 6 Standorten in Unterfranken, zahlreiche Dienstleistungen aus den Bereichen Landschaftspflege und Gartenbau.

Unternehmer Dr. Günter Gebauer übergab den Minibagger gemeinsam mit seinem Sohn Florian, an den Abteilungsleiter Stefan Schön, Bereichsleiter Stefan Köller, Facharbeiter Andreas Göb und an Peter Estenfelder, der sich als Technischer Leiter stellvertretend für den Unternehmensverbund Mainfränkische bedankte. Die Übergabe fand auf dem Gelände der Firma Beutlhauser Baumaschinen GmbH in Würzburg statt.

Kurz drauf erfolgte dann die Übergabe des Transportanhängers, an der auch Dieter Körber, Geschäftsührer der MIG und des Unternehmensverbundes Mainfränkische teilnahm.

Vor allem Florian Gebauer (Sohn von Dr. Günter Gebauer) der bereits seit vielen Jahren mit viel Freude im Bereich Garten- und Landschaftsbau arbeitet, freut sich über das neue Arbeitsgerät. Auch seine Kollegen freuen sich, den Minibagger bald bei ihrer Arbeit im Garten- und Landschaftsbau einsetzen zu können.

Wir bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich bei Dr. Günter Gebauer für diese großzügige Spende!