2500 € für die Abteilung Garten- und Landschaftsbau der MIG – Modell Integrationsgesellschaft gespendet

Die Firma H&M Gartengestaltung arbeitet seit knapp 20 Jahren partnerschaftlich mit der Garten- und Landschaftsabteilung der MIG – Modell Integrationsgesellschaft zusammen. Nun erhielten die Mitarbeiter der MIG eine Geldspende, die für Ausbildungszwecke verwendet werden soll.

Spendenübergabe auf der gemeinsamen Baustelle.
v.L.n.R.: Ulrich Meyer (Geschäftsführer H&M), Julia Dittmann (MIG-GaLa-Bau), Sebastian Meyer (Geschäftsführer H&M), Stefan Schön (Abteilungsleiter MIG GaLa-Bau ), Alexander Hamberger (Geschäftsführer H&M), Steffen Hartmann (MIG-GaLa-Bau), Simon Haupt (Mainfränkische Werkstätten, Prokurist)
Bild: Andreas Göb

Die MIG ist eine Inklusionsfirma, in der Menschen mit und ohne Behinderung professionell zusammenarbeiten, sie ist eine Tochterfirma der Mainfränkischen Werkstätten. Einer der Fachbereiche der MIG ist der Garten- und Landschaftsbau. Angeleitet von entsprechendem Fachpersonal (Techniker, Meister und Gesellen des Gartenbaus) übernehmen die Teams, an 6 Standorten in Unterfranken, zahlreiche Dienstleistungen aus den Bereichen Landschaftspflege und Gartenbau.

Die Spendenübergabe fand passenderweise auf einer gemeinsamen Baustellte der Firmen H&M Gartengestaltung und MIG statt. Dort wurden von H&M  bei einem Neubau und einem Bestandsbau die Wege ausgebaut und erneuert, sowie die Begrünung vorgenommen. Die MIG übernahm im Anschluss die Fertigstellungspflege, wie Z.B. Mähen, Wässern, Unkraut jäten.

Die Mitarbeiter bedankten sich bei der Spendenübergabe und der einstimmige Tenor war: „Die partnerschaftliche Zusammenarbeit soll mindesten noch weitere 20 Jahre bestehen bleiben!“